Die Brillenmarke Ray-Ban wurde 1937 in den Vereinigten Staaten geboren; ursprünglich vom deutschen Brillenhersteller Bausch & Lomb.

Lieutenant John MacCready bat diese in die Vereinigten Staaten ausgewanderten Optiker, eine Brille zu entwickeln, die einen Panoramaschutz ermöglichen würde, und so wurden die Aviator-Brille und das berühmte graugrüne G15-Solarglas geboren .

Mehr als 80 Jahre nachdem das erste Aviator -Modell auf den Markt kam, ist es immer noch im Trend und wurde vom italienischen Hersteller Luxottica, Inhaber der Marke Ray-Ban seit 1999, überarbeitet.
Diese Marke ist seit vielen Jahren der führende Anbieter von Sonnenbrillen und Brillen in Frankreich und auf der ganzen Welt.

Ray-Ban, mehr als eine Marke, eine Identität, ein Standard

Ray-Ban ist im Laufe der Jahre zum Accessoire der Stars geworden. Wiedererkennbare Fassungen auf den Köpfen aller Prominenten der Welt ermöglichten es Ray Ban, endlich zum Standard für Brillen zu werden, zum modischen Accessoire, zum Must-Have, das für alle zugänglich ist. In der Tat sind Ray-Ban-Brillen ab 139 € Rahmen und Gläser inklusive und jeder kann sein Paar finden, da das Sortiment groß ist.

RayBan auch als Computerbrille erhältlich

Auf der Varionet-Website finden Sie Ihre Lieblingsmodelle wie die Clubmaster-Brille und die Round Metal , die mit Cool Blue Anti-Blaulicht-Gläsern ausgestattet sind .

Ein Zubehör, das Ihnen vor den Bildschirmen sehr nützlich sein wird und Ihre visuelle Ermüdung verringern wird.

Sie tragen aus Angst vor Spott keine Brille? Probieren Sie Ihr Lieblingsmodell von RayBan aus, Sie werden zufrieden sein!