Hyperopie und Presbyopie sind zwei häufige und oft verwechselte Sehfehler; tatsächlich können ihre Symptome ähnlich sein.

Beide verursachen im Allgemeinen Kopfschmerzen , Ermüdung der Augen oder sogar allgemeine Ermüdung , Schwierigkeiten beim Sehen in der Nähe . Zum größten Teil sind entfernte Objekte klar, während nahe Objekte verschwommen sind. Diese Symptome sind identisch und ihre Erklärungen sind unterschiedlich.

Der Unterschied zwischen Weitsichtigkeit und Alterssichtigkeit erklärt

Was ist Hypermetropie?

Hyperopie oder Weitsichtigkeit ist ein Brechungsfehler des Auges, den wir seit unserer Kindheit haben; der weitsichtige schämt sich aus der nähe, kann aber auch aus der ferne sein .

Das liegt oft an einem „zu kurzen“ Auge: Das Netzhautbild eines Objekts entsteht hinter der Netzhaut, das Sehen ist dann verschwommen. Nahsehen ist schwierig .

Was ist Presbyopie?

Presbyopie ist eine altersbedingte Fehlsichtigkeit aufgrund von Akkommodationsverlust.

Mit zunehmendem Alter verliert die Linse (Akkommodationsorgan) ihre Flexibilität. Es verformt sich nur schwer und Objekte, Texte, Nahsichtdetails werden immer unschärfer.

Den Zeilen einer Zeitung zu folgen oder der Übergang von der Fernsicht zur Nahsicht ist kompliziert.

Dieses Phänomen tritt um das 45. Lebensjahr auf . Deshalb ist es notwendig, vorsichtig zu sein und einen Augenarzt zu konsultieren , der Sie visuell untersucht.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über Presbyopie .

Wie können Sie Ihren Sehkomfort verbessern?

Ein 35-jähriger Mensch mit verschwommenem Nahsehen ist in der Regel kein „junger“ Alterssichtiger, sondern ein unkorrigierter Weitsichtiger , der sich nicht mehr auf ein angenehmes Nahsehen einstellen kann.

Nach 40-45 Jahren wird auch der Weitsichtige alterssichtig ! Derzeit gibt es keine Lösung, um einen der beiden Defekte zu verhindern.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, regelmäßige Sehübungen … sind die besten Mittel, um diesen Problemen vorzubeugen, aber lassen sie nicht zu, dass sie vermieden werden.

Es gibt jedoch einfache und effektive Lösungen für den Alltag. Haben Sie schon von Mitteldistanzbrillen gehört? Sie verbessern Ihre Nah- und Nahsicht sowie Ihre Fähigkeit, von der Ferne in die Nähe zu wechseln.