Neigen Sie dazu, sich die Augen zu reiben? Und Sie fragen sich, warum und ist es in dieser Zeit von COVID-19 gefährlich?

Augen reiben?

Warum reibt ihr euch die Augen?

Dies kann an mehreren Dingen liegen. Möglicherweise haben Sie trockene Augen, eine Augeninfektion, tragen Kontaktlinsen, neigen zu Allergien oder haben ein anderes Gesundheitsproblem. Das Reiben der Augen ist für Sie zur Gewohnheit oder sogar zu einem Reflex geworden. Vermeiden Sie jedoch diese Reibungen, die verheerende Auswirkungen auf Ihre Augengesundheit und Ihr Allgemeinbefinden haben können.

Einige Ursachen, die zu dieser Reibung führen?

Verschiedene gesundheitliche Probleme können dieses Bedürfnis nach Reiben, Kratzen...

- Konjunktivitis: Dies ist eine Entzündung oder Infektion der gemeinsamen Bindehaut. Es wird schnell durch Bakterien oder Viren übertragen, wenn Sie Ihre Augen mit den Fingern berühren. Deine Augen färben sich rosarot und aus den Augenwinkeln, den Canthi, fließt eine gelbliche Flüssigkeit. Es ist normalerweise nicht schmerzhaft, aber eine Bindehautentzündung verursacht Juckreiz; Eine Bindehautentzündung kann sehr ansteckend sein, deshalb unbedingt die Augen nicht reiben...

- Allergien: Es gibt viele saisonale Allergien, Allergien, die oft mit Pollen verbunden sind, die Niesen, tränende Augen, verstopfte Nase, Gaumenjucken und juckende Augen verursachen, die sie zum Reiben zwingen. Allergien können auch mit Nahrungsmitteln, Insektenstichen und Medikamenten in Verbindung gebracht werden und Ödeme mit anschließendem Juckreiz verursachen!

- Blepharitis: Dies ist eine Entzündung der Augenlider, die durch einen leicht verdickten Lidrand, eine leichte Rötung und Krusten am Wimpernansatz gekennzeichnet ist.

-Ermüdung der Augen : Sie ist oft mit intensiver Arbeit in der Nähe, einer langen Zeit vor Bildschirmen ohne Blick nach draußen und dem Vergessen des Blinzelns verbunden. Es verursacht Brennen und Kratzen.

- Trockene Augen : Sie vermissen Tränen, was zu juckenden Augen führt.

- Tragen von Kontaktlinsen: Wie jeder Fremdkörper im Auge können Kontaktlinsen starke Reizungen verursachen.

Eine Erkältung, Rhinitis, Sinusitis, alle HNO-Erkrankungen können Reizungen und juckende Augen verursachen, die Sie dazu bringen, sich zu kratzen!

Kann man sich durch Reiben der Augen verletzen?

Mehrmals täglich heftiges Reiben oder Kratzen der Augen kann Ihr Auge schädigen: Hornhaut oder Linse . Dies kann die Entwicklung eines Keratokonus, einer irreversiblen Hornhautverkrümmung mit Sehverlust , Sehbehinderung oder einer behandlungsbedürftigen Infektion begünstigen. Wenn Sie einige dieser Symptome bemerken, empfehlen wir Ihnen, einen Augenarzt für eine Untersuchung aufzusuchen:

  • Augenschmerzen
  • Reduziertes Sehen und verschwommenes Sehen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Rötung oder Entzündung
  • Kopfschmerzen

Wie man sich nicht die Augen reibt?

Der beste Weg ? Kennen Sie die Ursache der Reibung, um sie zu behandeln. Sprechen Sie daher am besten zuerst mit Ihrem Arzt darüber, der Sie an den am besten geeigneten Spezialisten überweisen wird.

Während Sie auf die Beratung warten, können Sie sich für natürliche und einfache „Heilmittel“ entscheiden, um sich zu entlasten:

  • Trage eine warme Kompresse auf deine Augen auf, um Irritationen zu lindern.
  • Hydratisieren, reinigen Sie Ihre Augen regelmäßig mit Kochsalzlösung
  • Tragen Sie eine Computerbrille ohne Korrektur , um eine Barriere zu schaffen
  • Seien Sie sich bewusst, was Sie mit Ihren Händen tun, vermeiden Sie die „Reflexseite“ dieser Reibung, um dem Drang zum Kratzen vorteilhaft zu widerstehen.

In jedem Fall HALTEN SIE IHRE HÄNDE SAUBER! Unverzichtbar, um zu verhindern, dass sich Keime auf Ihr Gesicht und Ihre Augen ausbreiten, was besonders in Zeiten der COVID-19-Kontamination wichtig ist.