Die kalte Winterluft kann unsere Haut, Haare, Nägel und auch unsere Augen verwüsten! Viele glauben, dass unsere Augen bei weniger Sonnenschein und niedrigeren Temperaturen keinen Schutz mehr brauchen; Umgekehrt brauchen unsere Augen bei Kälte und trockener Luft noch mehr Aufmerksamkeit und Pflege.

In einigen Fällen kann eine niedrige Luftfeuchtigkeit zu einer schlechten Schmierung der Hornhaut führen und das Syndrom des trockenen Auges verursachen . Die Erkältung kann auch juckende Augen, verschwommenes Sehen und Brennen verursachen.

Visuelle Gesundheit im Winter :

  • Der Einfluss der Sonne :

Eine der häufigsten Erkrankungen im Winter ist die aktinische Konjunktivitis oder Schneeblindheit. Es ist eine Entzündung der Bindehaut und der Hornhaut , die hauptsächlich durch zu viel Sonneneinstrahlung und damit UV-Strahlung und ohne Sonnenschutz verursacht wird. Vergessen Sie bei Ihren Bergausflügen nicht Ihre Sonnenbrille oder Ihre Skibrille , denn der Schnee reflektiert selbst bei bedecktem Wetter 80 % des Sonnenlichts und der UV-Strahlen.

  • Trockenes Auge:

Eine weitere große Augenerkrankung im Winter ist das trockene Auge . Die Kälte, der Wind und die trockene Atmosphäre sind alles Elemente, die die Schmierung des Auges beeinflussen. Die Tränendrüsen produzieren weniger oder qualitativ schlechtere Tränen. Umso wichtiger ist die Qualität des Tränenfilms für Kontaktlinsenträger.

Um sich wieder wohl zu fühlen, können Sie künstliche Tränen verwenden (in Apotheken und Paraapotheken erhältlich), eine Sonnenbrille tragen, um die negativen Auswirkungen des Windes (Böen, Staub usw.) zu vermeiden, und häufig mit den Augen blinzeln.

Ein weiterer Faktor verstärkt trockene Augen: Innenraumheizung; Temperaturunterschiede, reversible Klimaanlagenbelüftung verstärken die Symptome des Trockenen Auges. Zögern Sie nicht, Ihren Innenraum für Ihr Wohlbefinden zu befeuchten.

  • Blaues Licht:

Im Winter sind die Tage kurz, bewölkt, regnerisch mit niedrigen Temperaturen. Natürliches Licht ist knapp. So viele Gründe, einen guten Film zu genießen, im Internet zu recherchieren, mehr vor dem Bildschirm zu arbeiten ... Schließlich verbringen wir mehr Zeit als sonst vor unseren Tablets, Smartphones, PCs ... All diesen Geräten emittieren ein schädliches blaues Licht für unsere Augengesundheit. Deshalb müssen wir auch bei schlechtem Wetter regelmäßig nach draußen schauen, frische Luft schnappen und eine Blaulichtschutzbrille tragen, um unsere Augen vor den schädlichen Auswirkungen dieses Lichts zu schützen.

  • Nebel :

Beim Skifahren, bei Outdoor-Aktivitäten im Schnee und bei Kälte ist das Beschlagen von Brillengläsern tatsächlich üblich. Dies betrifft seit der Zeit von COVID immer mehr Menschen. Tatsächlich passt die Kombination aus Maske und Schutzbrille nicht gut zusammen und verursacht auch Beschlag auf allen Schutzbrillen. Um hier Abhilfe zu schaffen, ist der Varionet Antibeschlag-Scheibenwischer die einfache, schnelle und effektive Lösung. Bevor es auf die Piste geht, reinige deine Brille oder Goggle und wische jede Seite mit dem Varionet Anti-Fog Brillenputztuch ab, damit du beruhigt in den Tag gehen kannst. Kein Nebel mehr zum Skifahren!