Kinder und Bildschirme

Sie wurden alle mit dem Internet geboren und nutzen schon in jungen Jahren Papas Handy, um Spiele zu spielen, oder sogar Mamas Tablet, um Zeichentrickfilme anzusehen! Aber wissen Sie, dass das von Bildschirmen abgegebene künstliche blaue Licht sehr schädlich für ihren Organismus ist? Entdecken Sie in diesem Artikel die verschiedenen Risiken im Zusammenhang mit blauem Licht sowie unsere brandneue Ausrüstung, die speziell für Kinder entwickelt wurde : Die Computerbrille "Cool Blue +" mit der STÄRKSTEN Linse auf dem optischen Markt.

Bildschirme: Die Risiken für Kinder

Wir weisen auf mehrere Risiken einer längeren und wiederholten Exposition gegenüber Bildschirmen hin:

- Dysregulation der Schlafuhr

- Konzentrationsverlust

- Speichererschöpfung

- Nervosität

- Fettleibigkeit

- Diverse sehr störende Beschwerden (Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, steifer Nacken, rote Augen etc.)

Gute Praktiken zum Schutz von Kindern vor den Gefahren von Bildschirmen

Um die Risiken von künstlichem Blaulicht für die Gesundheit und den Organismus von Kindern zu reduzieren, hier einige Tipps:

- Vermeiden Sie es, Babys bis zu 3 Jahren blauem Licht von Bildschirmen auszusetzen

- Reduzieren Sie die Exposition gegenüber Bildschirmen bei kleinen Kindern auf 2 Stunden/Tag

- Vermeiden Sie die Installation von Kinderspielen auf dem Tablet/Smartphone

- Wenn sie eine Brille im Blick haben, entscheiden Sie sich für eine Antireflexbehandlung.

- Wählen Sie für Kinder ohne Sehprobleme eine Anti-Blaulicht-Brille „Cool Blue +“, deren Gläser fast 100 % dieses schädlichen künstlichen blauen Lichts filtern, das von digitalen Bildschirmen abgegeben wird.

Finden Sie Kindermarken auf Varionet: Titeuf, Lulu Castagnette, Tartine et Chocolat, Newyork Yankees….

August 11, 2016