Sehstörungen bei der Arbeit

8 von 10 Mitarbeitern sagen, sie fühlen Sehbeschwerden und Augenerkrankungen bei der Arbeit . Kopfschmerzen, trockene Augen, Nackensteifigkeit, Blendung und visuelle Ermüdung sind die verschiedenen Symptome. Viele von ihnen nehmen bis zu 5 Pausen pro Tag um die Vision auszuruhen. Des mehr als erschreckende Zahlen die das Augenlicht der Mitarbeiter sowie die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen gefährden.

Sehstörungen bei Mitarbeitern, die die Arbeitsleistung beeinträchtigen

Laut einer Studie, die dieses Jahr von Asnav durchgeführt wurde, Mehr als jeder zweite Arbeitnehmer macht mindestens eine Pause am Tag , um sein Sehvermögen auszuruhen und 13 % machen bis zu 5 Pausen am Tag um verschiedene Augenbeschwerden zu lindern. Solche Zahlen, zu denen die ständig zunehmenden Arbeitsniederlegungen hinzukommen, können Unternehmen ernsthafte Sorgen bereiten. Dies würde in der Tat zu einem enormen Produktivitätsverlust führen, bis zu 1,5 Millionen Euro pro Tag .

Woher kommen Sehprobleme bei Mitarbeitern und wie beheben Sie diese einfach?

56 % der Mitarbeiter geben an, dass sie hauptsächlich durch das gestört werden Licht bei der Arbeit ;
– 23 % durch Außenlicht
– 13 % durch Innenbeleuchtung
– 20 % für beide


Wenn Sie vor einem Bildschirm (Computer, Monitor usw.) arbeiten, ist es ratsam, sich davor zu schützen blaues Licht , das von den LEDs der Bildschirme abgegeben wird und schwere Beschwerden verursacht: Kopfschmerzen, trockene Augen, visuelle Ermüdung, rote und juckende Augen... Dafür reicht es aus, sich mit einem auszustatten Computerbrille oder schützen Sie Ihren Bildschirm mit einem schädlichen künstlichen Blaulichtfilter .
Beachten Sie auch unsere Tipps zur visuellen Entspannung in der Arbeitspause in unserem Artikel „ Tägliche visuelle Entspannung ".
Bleiben die Probleme bestehen, ist es wichtig, einen Augenarzt aufzusuchen.