Es gibt 2 Arten von blauem Licht : natürliches blaues Licht , das von der Sonne emittiert wird, und künstliches blaues Licht , das von LEDs (Visible Light Energy) emittiert wird.

Solarblaues Licht ist eines der Elemente des Lichtspektrums; es ist das aus UV und Blau zusammengesetzte Licht, das sich an der Grenze zwischen dem sichtbaren und dem UV befindet. Dies ist für ein gesundes Auge nicht sehr schädlich und für Wellenlängen nahe Gelb sogar gesundheitsfördernd.

Andererseits ist künstliches blaues Licht gefährlich für das Auge . Wir alle werden mit der technologischen Entwicklung immer mehr damit konfrontiert; Das ist das Licht, das von vielen Geräten des täglichen Lebens ausgestrahlt wird: PCs, Flachbildschirme, Smartphones, Tablets, Tom-Toms … und auch von der öffentlichen und häuslichen Beleuchtung. In der Tat ersetzen LEDs aus wirtschaftlichen und langlebigen Gründen Glüh- und Halogenlampen usw.

Alle diese modernen Lichtquellen geben einen hohen Anteil an blauer Lichtstrahlung namens HEV (High Energy Visible) ab.

Viele Studien haben gezeigt, dass sogar eine geringe anhaltende, aber wiederholte Exposition schädlich ist; Es ist die Ursache für verschiedene Sehstörungen oder Gene wie Augenkribbeln, Kopfschmerzen und kann auch Schäden an den Augenanhängen (Linse, Netzhaut, Augenlid usw.) wie vorzeitiger grauer Star, AMD usw. verursachen.

Die Auswirkungen dieses Lichts auf den Menschen sind vielfältig, denn der tägliche Kontakt mit diesen Geräten schädigt nicht nur unser Sehvermögen , sondern beeinflusst auch unseren circadianen Rhythmus, also unsere biologische Uhr . Diese Wellenlängen des Lichts regen die Hormone des Erwachens an und der nächtliche Blick auf Ihr iPad, Tablet oder Ihre Konsole kann verhindern, dass Sie einschlafen, selbst wenn Sie müde sind .

Andererseits ist der starke Stroboskopeffekt (die großen Schwankungen der visuell nicht wahrnehmbaren Lichtintensität) die Ursache für Blendung .

Die negativen Auswirkungen von LEDs sind bei Kindern, älteren Menschen, Personen, die sich einer lichtsensibilisierenden medizinischen Behandlung unterziehen, aphakischen Personen usw.

Aus diesem Grund wird empfohlen, die Exposition gegenüber diesen Lichtquellen zu begrenzen, insbesondere bei besonders gefährdeten Personen und abends, und sich dann mit einer speziellen Anti-Blaulicht-Brille zu schützen, die Ihre Augen vor dieser Strahlung schützt, indem sie einen Teil des blauen Lichts absorbiert .