Farbenblind oder nicht, viele fragen sich, was Farbenblindheit ist? Und warum sind wir farbenblind?

Farbenblindheit oder Dyschromatopsie ist die Bezeichnung für eine Anomalie des Farbsehens, die durch die Verwechslung von roten und grünen Farben gekennzeichnet ist. Dieses Problem kann sogar dazu führen, dass manche Menschen diese Farben nicht sehen können, genau wie Blau oder jede Mischung von Farben. Die meisten Betroffenen haben diesen Mangel von ihren Eltern geerbt und haben diese Behinderung von Geburt an.

Das menschliche Auge verwendet 3 Arten von Zapfen für das Farbsehen , dies sind Netzhautzellen, die tagsüber sehen und in der Makula, dem am stärksten "verbundenen" Teil der Netzhaut, konzentriert sind. Jeder dieser Zapfen erkennt rotes, grünes oder blaues Licht.

Für diejenigen, die Farbenblindheit erben, funktioniert eine dieser Zellen nicht, existiert nicht oder funktioniert nicht mehr. Eine Person sieht möglicherweise eine der drei Grundfarben (Rot, Blau oder Grün) nicht oder sieht möglicherweise einen anderen Farbton dieser bestimmten Farbe.

Farbenblindheit wird jedoch nicht immer vererbt. Sie können aufgrund eines Augenproblems (Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, Glaukom, Alterung usw.) oder eines Traumas (Schlag oder Verletzung des Auges) farbenblind werden.

Es gibt mehrere Farbtests, die durchgeführt werden können, um festzustellen, welche Art von Farbenblindheit der Patient hat. Es gibt mehrere online, aber diese sind begrenzt und es empfiehlt sich, einen Augenarzt zu konsultieren.

Wie sieht ein Farbenblinder?

Abhängig von der Art der Farbenblindheit sehen Menschen mit dieser Pathologie ihre Umgebung anders. Jede Art von Zapfen bezieht sich auf eine farbenblinde Person:

  • Angriff des Kegels L : Das Subjekt ist Protanop , er sieht das Rot oder Protanomal nicht , das Vorhandensein des Rot, aber er ist mangelhaft.
  • Beeinträchtigung des Zapfens M : Das Subjekt ist deuteranopisch , das Fehlen von Grün, dies ist die häufigste Form
  • Angriff des Kegels S : das Subjekt ist Tritanop , er sieht nicht blau ; es ist eine sehr seltene Pathologie.

Vergleichende Ansicht verschiedener farbenblinder Menschen :

Brille für Farbenblinde?

Es wird noch geforscht, um das tägliche Leben farbenblinder Menschen zu verbessern, einige Hersteller bieten in den USA spezielle Brillen für mehr als 300 Dollar an.

Eine Lösung werden auch vernetzte Brillen sein, die diese Probleme sicher bald lösen können.

Wie andere auch sind die Augen von farbenblinden Menschen zerbrechlich, werden müde und altern! Aus diesem Grund ist es wichtig, sie vor UV-Strahlung, blauem Licht, Projektionen ... mit einer Blaulichtbrille für Computer oder mit einer Lupe für Alterssichtigkeit nach 45 Jahren für diejenigen, die Leseschwierigkeiten haben, zu schützen, siehe Kleingedrucktes.