8-12 Stunden vor dem Computer zu sitzen, kann unterschiedliche Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Eine der ersten Beschwerden ist die Ermüdung der Augen , gefolgt von Kopf- und Rückenschmerzen . Indem Sie regelmäßig einfache Yoga-Übungen durchführen, können Sie die Beschwerden, die mit längerer Computernutzung einhergehen, effektiv reduzieren.

Medizinstudium:

In einem Softwareentwicklungsunternehmen in Indien wurde eine Studie durchgeführt, die mit Hilfe von 300 Teilnehmern angefordert wurde. Die Hälfte musste die Yogapraxis in ihren Arbeitsalltag integrieren, während die anderen als „Kontrollgruppe“ auf eine Warteliste gesetzt wurden. Zwei Monate lang praktizierte die Gruppe „Yoga“ an fünf Tagen in der Woche jeweils eine Stunde lang verschiedene Yoga-Übungen. Andererseits ging die Kontrollgruppe während der gleichen Zeit, die der Yogagruppe zugeteilt wurde, anderen Freizeitaktivitäten nach.

Zu Beginn der Studie bewertete jeder Teilnehmer die Gene und das Ausmaß des Unbehagens im Zusammenhang mit der Überanstrengung der Augen .

Am Ende der Studie wurde festgestellt, dass die Augenbelastungsbeschwerden in der „Yoga“-Gruppe signifikant reduziert waren, während die Kontrollgruppe keine signifikanten Veränderungen ihrer Augenprobleme meldete.

Die Yoga-Gruppe stellte Verbesserungen bei den folgenden Symptomen fest:

  1. Reizung
  2. schießende Augen
  3. Verschwommene Sicht
  4. trockene Augen
  5. Rötung

Die Forscher berichteten, dass die signifikante Verbesserung der Augenbelastung in der Yoga-Gruppe durch eine erhöhte Entspannung verursacht wurde. Wenn sich der menschliche Körper in einem entspannten Zustand befindet, blinzeln die Augen instinktiv häufiger , wodurch die Belastung der Augen verringert wird.

Yoga praktizieren:

Wenn auch Sie erwägen, einige einfache Yoga-Übungen durchzuführen, um die Belastung der Augen zu reduzieren, hier ist das Programm für die Studie:

  • 10 Minuten geregelte Atmung
  • 15 Minuten Yoga-Haltung
  • 10 Minuten visuelle Übungen
  • 10 Minuten gemeinsame Übungen
  • 15 Minuten geführte Entspannung

Sie können wählen, ob Sie eine gekürzte Version dieser Yoga-Übungen in der Mittagspause, vor Arbeitsbeginn oder wann immer Sie möchten, durchführen möchten.

Yoga-Übungen für die Augen:

Hier sind die spezifischen Augenübungen, die sich als sehr effektiv bei der Reduzierung der Augenbelastung erwiesen haben:

Augenbewegungen:

Setzen Sie sich hin und bewegen Sie Ihre Augen, indem Sie Ihren Blick in 8 verschiedene Richtungen bewegen. Verwenden Sie Ihren Daumen, um Ihren Blick zu lenken, und befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Oben unten
  2. Oben links
  3. Unten links
  4. Oben rechts
  5. unten rechts
  6. Rotation gegen den Uhrzeigersinn
  7. Drehung im Uhrzeigersinn

Die Flamme :

Für diese Übung benötigen Sie eine Kerze. Stellen Sie die brennende Kerze auf Augenhöhe auf. Beginnen Sie, indem Sie auf die Flamme starren, ohne zu blinzeln. Beginnen Sie nach einer Minute mit der Defokussierung und schauen Sie auf verschiedene Punkte, die weiter von der Flamme entfernt sind. Führen Sie die Übung mehrmals durch.

Augenerwärmung:

Setzen Sie sich auf Ihren Stuhl und reiben Sie Ihre Hände aneinander, um Ihre Handflächen zu wärmen. Wenn sie heiß sind, schließen Sie die Augen und legen Sie beide Hände darauf. Dadurch werden externe Lichtquellen blockiert und die Augen können Wärme von Ihrer Hand absorbieren. Nehmen Sie 10 tiefe, entspannende Atemzüge und wiederholen Sie die Übung bei Bedarf.

Um die positiven Effekte dieser Übungen noch zu verstärken, tragen Sie eine Blaulichtblockerbrille, wenn Sie vor Ihren Bildschirmen sitzen!