Presbyopie ist ein visuelles Gen, das Menschen nach 40 Jahren betrifft; diese haben nach und nach mehr als mehr Schwierigkeiten genau zu lesen .
Um diesen Mangel zu beheben, stehen uns mehrere Lösungen zur Verfügung: Lesebrillen mit Vergrößerung, Degressionsbrillen, Gleitsichtbrillen, Bifokalbrillen, Kontaktlinsen, Implantate.
Wir werden uns insbesondere auf Lesebrillen konzentrieren und mit degressiver Brille .
In der Optik ist die Nahsicht 40 cm vom Auge entfernt, sie wird als Harmonsche Distanz bezeichnet und entspricht der Länge vom Ellbogen bis zur gefalteten Faust. Dies ist, was wir verwenden, um eine Augenuntersuchung durchzuführen.
Lesebrillen, Nahsichtbrillen oder Lupen sind Brillen seit dem Mittelalter verwendet .

Es gibt 2 Arten von Lesebrillen:

  • Benutzerdefinierte Brille: Das sind Brillen, auf die wir die vom Augenarzt oder Augenoptiker verschriebene Brille nach Augenuntersuchung anpassen. Sie berücksichtigen alle persönlichen Parameter jedes Einzelnen: Sehfehler der Fernsicht (Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung usw.), Pupillendistanz usw.
    Vormontierte Gläser: Diese Brille korrigiert die Alterssichtigkeit nur mit konvexen Gläsern von +1,00 bis +3,50. Als Montagepupillenabstand wird der Standardpupillenabstand verwendet, dh 62 mm für Männer und 59 mm für Frauen. Diese Brille ist geeignet für Emmetrope (ohne Fehlsichtigkeit) oder Menschen, die durch das Tragen von Kontaktlinsen oder nach einer Operation emmetropisiert wurden.
    Mit dieser Art von Ausrüstung ist eine Nahsicht nur bei 40 cm möglich; darüber hinaus ist alles verschwommen. Es ist daher unmöglich, sich damit zu bewegen, fernzusehen oder am Bildschirm zu arbeiten.
    Mit der Verwendung des Computers sind neue Sehbedürfnisse entstanden und Forscher haben eine Linse entwickelt, um verschiedene Bereiche der Nahsicht zu korrigieren: Nahsicht bei 40 cm scharf sowie Sicht auf unsere nahe Umgebung. Dieses Mitteldistanzglas greift das Design des Gleitsichtglases auf. Auf der Oberseite des Glases befindet sich die Zwischensichtkorrektur und auf der Unterseite eine stärkere Korrektur für die Nahsicht.

Es gibt auch 2 Arten von degressiven Gläsern:

  • Näherungsbrille: basierend auf Ihrem Rezept oder Ihrer Augenuntersuchung. Sie berücksichtigen Ihre persönlichen Einstellungen und sind mit Bürobrillen wie Interview, Access etc. ausgestattet.
  • Vormontierte Brille: Sie korrigiert Presbyopie- Korrekturen von +1,00 bis +3,50 und wird gemäß Standard-Pupillenabständen angepasst. An Varionet.com bieten wir Ihnen an, Markenbrillen, Ray-Ban, CK, Tom Ford, Gucci… mit unseren degressiven Gläsern auszustatten.
    Diese Brille bietet einen klaren, weiten Sichtkorridor, daher ihr Interesse für Bildschirmarbeit. Darüber hinaus ist es aufgrund seiner sofortigen Anpassung und seines optimalen Komforts die ideale Linse für junge Presbyope oder emmetrope Presbyope.
  • Für mehr Komfort, Schärfe und Kontrast können Sie bei allen Marken- Lesebrillen die Anti-Blaulicht-Behandlung "cool blue" wählen.

DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN:

Warum eine degressive Lesebrille verwenden?

Verwenden Sie Ihre Atemmaske richtig