Stress am Arbeitsplatz, Auswirkungen auf den Körper

Mehr als jeder fünfte europäische Arbeitnehmer gibt an, unter gesundheitlichen Problemen aufgrund von Stress am Arbeitsplatz zu leiden . Leider macht dieses Phänomen kein Betätigungsfeld aus, es findet sich sowohl in kleinen Unternehmen als auch in multinationalen Konzernen . Stress allein macht 55 % der Fehlzeiten am Arbeitsplatz in Europa aus und verursacht viele Unannehmlichkeiten für Unternehmen.

Die Auswirkungen von Stress auf das Sehvermögen

Es ist wichtig zu beachten, dass das, was den Körper beeinflusst, zwangsläufig die Sehfunktion beeinflusst. Die ersten psychischen Veränderungen im Körper bei Stress führen zu:

- Eine Verengung des Sehkörpers

- Erweiterung der Pupillen

- Immobilisierung des Blicks

- Eine Erhöhung der Unterkunft

 

Andere stressbedingte Gesundheitsprobleme

Neben der Beeinträchtigung des Sehvermögens hat Stress echte Auswirkungen auf den ganzen Körper:

- Bluthochdruck

- Herzkrankheit

- Depressionen

- Alkoholismus

- Substanzabhängigkeit

5 Tipps, um Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren

- Wandeln Sie Ihre Wut in etwas Positives um: „Bürowut“

- Gehen Sie mindestens alle 3 Stunden an die Luft

- Stehen Sie mindestens einmal pro Stunde von Ihrem Stuhl auf (auf den Fluren gehen, in Ihrem Büro herumgehen, ein Glas Wasser holen usw.)

- Machen Sie zweimal täglich außerhalb der Mittagspause Kaffeepausen und unterhalten Sie sich mit Kollegen

- Trennung von Beruf und Privatleben

Wenn Sie vor Bildschirmen arbeiten, sollten Sie sich auch für eine Anti-Blaulicht-Brille „Cool Blue“ entscheiden . Eine solche Ausrüstung schützt Ihr Sehvermögen vor den negativen Auswirkungen des schädlichen künstlichen blauen Lichts und verringert das Risiko von Stress, Depressionen und verschiedenen Beschwerden (Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Nackensteifigkeit).

Oktober 06, 2016